Gran Canaria: 0034-928 143 615 // Spanien Zentrale: 0034-922 788 881 // Deutschland 0049-7542 937 982 info@legalium.com

Legalium - Rechtsanwälte und Steuerberater Spanien

Teneriffa – Gran Canaria – Madrid – Barcelona – Berlin – Hannover – Tettnang

Vertrauen - Wirksamkeit - Transparenz

ZEC – Zona Especial Canaria

Artikel über ZEC – Zeitschrift El Día, vom 18.05.2017 (Beatriz Barrera, Präsidentin ZEC)

ZEC

Wir befinden uns auf dem Weg zur Überwindung der Krise, und niemand bezweifelt, wie wichtig es ist, die Wirtschaft der Kanarischen Inseln zu diversifizieren, um ihre künftige Entwicklung und Stabilität zu gewährleisten.

 

Ein wesentlicher Bestandteil dieses Prozesses ist zweifellos die Sonderzone der Kanarischen Inseln (ZEC), ein Gebiet mit niedriger Besteuerung, das die Attraktivität der Inseln als Investitionsmöglichkeit stärkt.

 

Seit dem Inkrafttreten der geltenden ZEC-Regelungen hat sich die Zahl der Unternehmen, die auf den Kanarischen Inseln unter dem Dach dieser Zone ihre Tätigkeit aufgenommen haben, um 22 % erhöht, während die Zahl der von diesen Unternehmen geschaffenen Arbeitsplätze um 24 % gestiegen ist. Bis heute haben sich 522 Unternehmen registriert und es wurden 5.000 direkte Arbeitsplätze geschaffen.

 

Die Abschaffung der Sperrgebiete und die Ausweitung des Steuervorteils der ZEC auf den gesamten Archipel begünstigte die Ansiedlung von Unternehmen des Industriesektors (mit einem Zuwachs von 33 %), die nicht nur zur Diversifizierung der Wirtschaft beitragen, sondern auch zur Schaffung qualifizierter Arbeitsplätze (mit einem Zuwachs von 45 %) beitragen. Auch die Unternehmen des Dienstleistungssektors und des Großhandels, zwei Bereiche, die in der kanarischen Geschäftsstruktur eine wichtige Rolle spielen, sind gewachsen.

 

Analysiert man das Verhalten der nach der Reform der ZEC aufgenommenen wirtschaftlichen Aktivitäten wie Schiffsreparatur und -wartung, so zeigt das Profil der registrierten Unternehmen das Potenzial der Kanarischen Inseln als Logistikplattform und die Aussichten, den Archipel als Wirtschaftszentrum im Mittleren Atlantik zu projizieren.

 

Ein weiterer Sektor, der traditionell im Register der ZEC eine herausragende Stellung einnimmt, ist der Bereich der Informations- und Kommunikationstechnologien (IKT), wo die Zahl der Unternehmen zugenommen hat (14 % mehr) und die von ihnen geschaffenen Arbeitsplätze um 20 % zugenommen haben.

 

Die Zahl der im audiovisuellen Sektor registrierten Unternehmen hat sich ebenfalls verdreifacht, insbesondere nachdem die Regierung im Zuge der Reform des Wirtschafts- und Steuersystems (REF) der Kanarischen Inseln eine Erhöhung der Steueranreize für audiovisuelle Aktivitäten genehmigt hatte.

 

Diese Daten zeigen, dass wir auf dem richtigen Weg sind und dass die Sonderzone der Kanarischen Inseln, wie sie jetzt eingerichtet ist, einen wichtigen Mehrwert für die Entwicklung der Inseln darstellt. Es bleibt jedoch noch viel zu tun, um auf den Kanarischen Inseln ein diversifiziertes Produktionsgefüge zu konsolidieren.

 

Aus diesem Grund wird das Konsortium der ZEC, das von der Regierung Spaniens durch das Ministerium für Finanzen und öffentlichen Dienst und die Regierung der Kanarischen Inseln gebildet wird, weiterhin daran arbeiten, die Vorteile des Archipels in der globalen Geschäftswelt in Abstimmung mit anderen Institutionen und öffentlichen und privaten Organisationen, die an der Internationalisierung der Inseln als Ganzes beteiligt sind, bekannt zu machen.

R

Kontakt Deutschland

07542 937 982

R

Kontakt Gran Canaria

0034 928 143 615

R

Fax Gran Canaria

0034 922 789 358

R

Kontakt Email

info@legalium.com

Lesen Sie hier die Datenschutzerklärung